Meine Webseite

Tschechische Luftheber (TLH)

Funktionsprinzip und Aufbau der Tschechischen Luftheber

Das Funktionsprinzip des Tschechischen Lufthebers ist einfach aber genial. Im Gegensatz zu einem normalen Luftheber wo die Luft direkt in das Steigrohr geleitet wird und dort große Luftblasen erzeugt geht sie beim TLH einen anderen Weg. Die Luft wird über den Luftanschluss in eine nach oben und unten abgedichtete Muffe geleitet die das Steigrohr umschließt. In diesem abgedichteten Bereich sind rund um das Steigrohr Lochkränze gebohrt, durch diese kleinen Bohrungen wird die Luft ins innere des Steigrohres geleitet und erzeugt dort sehr kleine Blasen (ähnlich wie bei Sprudelsteinen). Die Luftblasen "heben" das Wasser nach oben und es entsteht eine Zirkulation.



Hier noch mal das Prinzip als 3D Grafik. Vielen Dank an Thomas Weith für die Umsetzung und das Erstellen der Grafiken. Zum Vergrößern auf die Bilder klicken. 

 


Aufbau

Der Aufbau der TLH ist in allen drei Rohrstärken identisch (außer der Luftanschluss beim 25er TLH) und besteht aus folgenden Komponenten:

1. Steigrohr
2. Zwei Bohrkränze mit 1,5 mm Bohrungen
3. Winkel 90 Grad
4. Wasserauslauf vorne um 45 Grad abgeschrägt
5. Muffe bei allen Lufthebern 5 cm lang
6. 90 Grad Luftanschluss für 4/6 Schlauch
7. Kautschuk Dichtringe zur Abdichtung der Muffe





Vorteile die für den Einsatz eines TLH sprechen

Vorteile eines TLH gegenüber einem normalen Lufthebers 

  • Keine Geräuschentwicklung (blubbern) da die Luftblasen das Wasser gleichmäßig und nicht schwallartig nach oben fördern.
  • Es wird bei gleicher Luftzufuhr mehr Wasser gefördert.
  • Die Maximale Förderleistung ist bei gleichem Rohrinnen-Durchmesser wesentlich höher.
           

    Vorteile eines TLH gegenüber einer Kreiselpumpe

    • Absolut Brut- und Garnelensicher, es besteht keine Gefahr das die Tierchen "geschreddert" werden wie es bei nicht gesicherten Kreiselpumpen oder Innenfiltern der Fall ist.
    • Das Wasser wird mit Sauerstoff angereichert, was gerade bei der Haltung von Garnelen von Vorteil ist.
    • Keine Elektrik im Wasser, die bei defekten das Becken unter Strom setzen kann. Sparsamer Stromverbrauch, es wird mit wenig Watt viel Wasser gefiltert.

      Hier mal eine Beispielrechnung zum Stromverbrauch: Ich betreibe mit einer Membranpumpe (Eheim 400) vier 25 Liter Becken mit TLH hinter HMF. Die Membranpumpe ist regelbar und läuft auf Halblast sie zieht 4,8 Watt/Stunde. Ich kann an die Membranpumpe noch locker vier weitere 25 Liter Becken anschließen. Wollte ich nun die acht Becken mit Kreiselpumpen betreiben (ich nehme mal die Eheim Compact 300 mit 5 Watt/Stunde) so hätte ich einen Stromverbrauch von 8 x 5 Watt/Stunde also insgesamt 40 Watt/Stunde. Interessant wird es wenn man die Sache aufs Jahr rechnet.
      • TLH: Jahresverbrauch 42 Kw/h x 0,185 € (Preis einer Kw/h) = Jahreskosten 7,77 €
      • Kreiselpumpen: Jahresverbrauch 350 Kw/h x 0,185 = Jahreskosten 64,75 €

    Standzeiten der Tschechischen Luftheber

    Oft fällt die Frage wie lange ein Tschechischen Luftheber läuft bevor man ihn säubern muss (Standzeit). Diese Frage kann man nicht so leicht beantworten da Faktoren wie der Besatz und die Besatzdichte hier sicher eine wesentliche Rolle spielen wie schnell sich die Bohrlöcher der Bohrkränze zusetzen.

    Ein weiterer Faktor sind natürlich die Bohrlöcher selber und deren Durchmesser. Im Internet finden man Angaben zur Lochstärke von 0,8 mm bis 2,0 mm.
    Ich habe durch Versuche einen optimalen Durchmesser von 1,5 mm ermittelt. Wird die Bohrung kleiner setzt sie sich auch schneller zu und wesentliche Vorteile in Bezug auf Förderleistung und Laufruhe gibt es nicht.
    Wählt man die Bohrung größer als 1,5 mm erhöht sich zwar die Standzeit des TLH aber leider gehen auch die positiven Vorzüge wie Laufruhe und Förderleistung in den Keller.
    Auch die Qualität der Bohrlöcher wirkt sich auf die Standzeit aus. Es macht schon einen Unterschied ob man die Löcher mit einer heißen Nadel oder freihand mit Bohrmaschine in das Steigrohr treibt oder diese sauber mit einem Multitool (z.B. Dremel) im Bohrständer mit der richtigen Drehzahl sauber und gradfrei bohrt, so wie ich es mache.




    Bei uns laufen Tschechische Luftheber hinter Hamburger Mattenfiltern die wir jetzt schon gut ein Jahr nicht in der Hand hatten. Die Becken sind normal besetzt und die Förderleistung und Laufruhe haben sich noch nicht verändert

    Also ihr seht selber wieviele Vorteile diese Filter / Pumpen haben und falls ihr Interesse habt und euch das Bauen zu kompliziert ist könnt ihr die Luftheber auch in meinem Shop finden: 

    gar-fisch.1a-shops.eu/